Inhalt

Aktuelle Nachrichten

16.01.2021

Der Uganda-Team Infobrief

Liebe Mitglieder und Freunde des Uganda-Teams,             Wir haben eine alte Sache neu aufgelegt: den Infobrief des Uganda-Team e.V. Dieses Thema haben wir auf der letzten außerordentlichen Mitgliederversammlung am 16. Dezember 2020 diskutiert, und ein Mitglied machte den Vorschlag, regelmäßig einen Infobrief zu erstellen, der sich jeweils einem Schwerpunktthema widmet. Die Idee haben wir gerne aufgegriffen, deshalb erscheint hier heute der erste Infobrief. Er soll regelmäßig einmal im Quartal erscheinen und Themen aus unserer Vereinsarbeit und Schwerpunktinformationen aus Witzenhausen und/oder Kayunga enthalten. Heute geht es um unseren Förderantrag an Engagement Global zur Corona-Pandemiehilfe für Kayunga.

Weiterlesen …

03.12.2019

Machbarkeitsstudie für Solarlampen in Kayunga abgeschlossen: Vorstellung der Ergebnisse im Rathaus in Witzenhausen

Sechs Monate lang haben Sophie Scheller aus München, Yannik Woll aus Kassel sowie Rodney Kibwika und Rajab Kasujja aus Kayunga, der Partnerstadt von Witzenhausen, gemeinsam an der Machbarkeitsstudie zu solarbetriebenen Straßenlampen für Kayunga gearbeitet. Am 17.11.2019 haben Sophie Scheller und Yannik Woll die Ergebnisse ihrer Studie im Rathaussaal in Witzenhausen vorgestellt.

Weiterlesen …

Jugendzentrum in Kayunga

Bau des Jugendzentrums 1993Als die Idee der ersten Austauschreise 1993 entstand wollten wir um unsere ugandischen Partner kennenzulernen etwas gemeinsam bauen. Hier entstand die Idee in Kayunga ein Jugendzentrum zu errichten, da es so etwas in Uganda in diesem Sinn bisher nicht gab.

 

Weiterlesen …

Uganda Hütte in Witzenhausen

Die Uganda Hütte am DiebesturmMit Beginn unserer Aktivitäten war uns klar, wir wollen keinen einseitige Beziehung mit Kayunga. Ein lebendiger Austausch sollte die Basis der Beziehung sein. Als Zeichen dafür, wollten wir auch in Witzenhausen etwas gemeinsam bauen, nicht nur in Kayunga.

 

 

Weiterlesen …

Uganda-Team Partnerschaftshaus

Fussboden im UTPHIn 2003/2004 wuchs neben dem Engagement für das Augenzentrum in Kayunga die Idee zum Bau eines Vereinshauses. Das Partnerschaftshaus dient vorrangig zur Unterbringung von Besuchern aus Deutschland.

 

 

 

Weiterlesen …

Augenzentrum

Das Eye care centerIn 2003 hat das  Uganda-Team  eines  seiner  bisher größten  Bauprojekte in Kayunga begonnen.  Seit  Beginn unseres  Engagements in  Kayunga konnten  wir einen  großen Bedarf an  Brillen  feststellen, da es  insbesondere in  den  ländlichen Gebieten keine genügende Versorgung gibt und Brillen sehr teuer sind.                                                    Clear view                    

Weiterlesen …

Markt in Kayunga

Der neue MarktVon einer Spende von dem Förderer Heinz Georg konnte im Jahr 2000 der Marktplatz in Kayunga verbessert und ausgebaut werden. Durch den Bau neuer Marktstände können nun mehr Händler/innen den Markt nutzen und ihre Produkte zu besseren hygienischen Bedingungen verkaufen.

 

 

Weiterlesen …

Kayunga Technical Institut

Das Kayunga Technical InstituteIm Jahr 1999 führte das Uganda-Team einen weiteren Spendentransport nach Kayunga durch. Aus den Spenden entstanden auch neben einer Bibliothek auch Workshops mit Nähmaschinen, Schreibmaschinen und anderen Werkzeugen am Jugendzentrum in Kayunga damit Jugendliche erste Kenntnisse in Berufen erlernen konnten. Schon bald waren die Kurse so gut nachgefragt, dass das Jugendzentrum förmlich aus allen Nähten platzte.

Weiterlesen …