Inhalt

Aktuelle Nachrichten

07.04.2019

Solarstraßenlampen für Kayunga - ASA-Kommunalprojekt gestartet

Müde und etwas erstaunt über die niedrigen Temperaturen, aber neugierig auf Deutschland, so sind Rajab Kasujja und Rodney Kibwika, die beiden Teilnehmer am ASA-Kommunal-Projekt, am 1. April in Witzenhausen angekommen. Isabella Junker und Wolfgang Geisenberger haben sie vom Flughafen in Frankfurt abgeholt. Ungefähr zur gleichen Zeit kamen Sophie Scheller und Yannik Woll, die beiden deutschen Teilnehmer, in Witzenhausen an und wurden von Dirk Junker, Kolja Braun und Peter Oesterlin begrüßt.

Weiterlesen …

27.11.2018

Solarstraßenlampen für Kayunga

Während eines 6-monatigen Projektpraktikums soll im Jahr 2019 die Durchführbarkeit eines Solarlampenprojekts in der Witzenhäuser Partnerstadt Kayunga (Uganda) geprüft werden. In einer vorangestellten dreimonatigen Praktikumsphase in Witzenhausen sollen sich je zwei Teilnehmer aus Uganda sowie Deutschland mit erneuerbaren Energien und Solartechnik vertraut machen. Die nachgelagerte dreimonatige Projektphase in Uganda dient der Durchführung der Studie zu solarbetriebenen Straßenlaternen.

Weiterlesen …

Uganda-Team Partnerschaftshaus

Fussboden im UTPHIn 2003/2004 wuchs neben dem Engagement für das Augenzentrum in Kayunga die Idee zum Bau eines Vereinshauses. Das Partnerschaftshaus dient vorrangig zur Unterbringung von Besuchern aus Deutschland.

Der Bau fand neben dem Bau des Augenzentrums statt und immer wieder reisten Besuchergruppen aus Deutschland nach Kayunga um an beiden Häusern zusammen mit unseren Freunden aus Kayunga weiterzubauen.

Besonders wichtig wurde das Partnerschaftshaus während des weltwärts Programmes in Kayunga. So fanden hier die Teilnehmer/innen des Projektes fürGrundriss ihren Aufenthalt ein Zuhause. Neben adäquaten Unterbringungsmöglichkeiten können hier auch während der Besuche ugandische Gäste empfangen und bewirtet werden. Dies war dem Verein immer wichtig, da auf Gastfreundschaft in Uganda großen Wert gelegt wird und wir auch etwas unabhängiger geworden sind. Wir haben nun Platz um mit unseren Freunden in Kayunga während unserer Aufenthalte zu diskutieren und über neue Taten nachzudenken. Außerdem gibt es Lagermöglichkeiten.

Das UTPHWohnzimmer

Zurück