Inhalt

Aktuelle Nachrichten

23.09.2016

Neue Weltwärts-Freiwillige für Kayunga!

Bereits im August durften Ulrike Maier aus Witzenhausen Unterrieden und Tim Weber aus Schorbach

Weiterlesen …

23.09.2016

Feuerwehr in Witzenhausens Partnerstadt Kayunga erfolgreich gegründet

Anfang August konnte in der Witzenhäuser Partnerstadt Kayunga ein gebrauchtes Feuerwehrfahrzeug übergeben und damit auch eine Feuerwehrstation gegründet werden. Bereits eine Woche später, ist das Fahrzeug zu seinem ersten Einsatz ausgerückt. Damit konnte das Gemeinschaftsprojekt der Stadt Witzenhausen und des Uganda-Teams zu einem vorläufigen Abschluss gebracht werden.

Weiterlesen …

Eine Reise nach Afrika ist ja nicht alltäglich. Daher fragt man sich schon, was muss ich mitnehmen, was macht Sinn und worauf sollte ich besser verzichten?

Um die Antwort auf diese Frage etwas zu erleichtern, haben wir im Laufe der Jahre eine Checkliste entwickelt. Natürlich ist jedem etwas anderes wichtig und daher muss jeder Reisende seine Checkliste individuell anpassen. Auch spielen Ort und Dauer einer Reise eine wichtige Rolle. Wir haben in unserer Checkliste erst einmal alles aufgenommen, was unseren Mitgliedern wichtig war. Es bleibt jedem selbst überlassen, was davon für einen selbst wichtig ist.

Auf eine Aufstellung der selbstverständlichen Gegenstände wie z.B. Handtücher, Zahnbürste etc. haben wir verzichtet.

Um die Checkliste übersichtlicher zu gestallten haben wir sie in folgende Artikel gegliedert:

Geld

 

Gegenstand

Bemerkung

1

100 US-$ oder 100 EUR

Scheine im guten Zustand. Die Scheine sollten nicht zu alt und nicht beschädigt sein, damit es keine Probleme beim Wechseln gibt

2

ca. 50 US-$ in kleinen Scheinen

Für kleiner Ausgaben unterwegs (z.B. am Flughafen, Taxi etc.)

3

Ec Karte mit "Maestro" Zeichen

In Kampala gibt es einige Ec-Automaten, an denen die Karten funktionieren. Auf Sicherheit achten!!!

4

Geldbeutel

Kann man um den Hals hängen

5

Geldgürtel

Nur für Scheine geeignet

6

normales Portemonnaie

Geld an verschiedenen Stellen aufbewahren. Für den täglichen Gebrauch sollte man ein normales Portemonnaie verwenden, wo nur das nötigste drin ist.

7

US-Traveller-Cheque oder Kreditkarte

Für den Notfall

Alltägliches

 

Gegenstand

Bemerkung

1

Isomatte

Eine Luftmatratze ist nicht sinnvoll, außerdem eignet sich die Isomatte zum "Polstern" bei der Safari

2

Badeschuhe

Für den Hausgebrauch und für kleine Wege (viele Ugander tragen sie ständig)

3

Besteck

 

4

Bettlacken und Kopfkissen-Bezug

Man weiß ja nie, wer vorher in dem Bett lag!?

5

Verschiedene Beutel

Stoff oder Nylon-Beutel zum Zubinden in verschiedenen Größen. Zum Verstauen kleiner Gegenstände ( z.B. Medikamente, Filme, etc.)

6

Plastikbeutel

Zum Einpacken verschmutzter Sachen. Für Müll oder zum Einpacken größerer Souvenirs (z.B. Trommel als Fluggepäck)

7

Feste Schuhe

Sinnvoll beim Wanderungen im Regenwald oder bei der Safari. Um das Fluggepäck zu erleichtern, beim Flug anziehen

8

 

Hosen / Röcke

Es ist auch in Uganda bei Frauen nicht mehr ungewöhnlich, Hosen zu tragen. Dünne weite Stoffhosen sind am besten geeignet. Für festliche Anlässe oder den Besuch eines Gottesdienstes sollten Frauen jedoch Röcke tragen. Kurze Hosen/ Röcke sind verpönt und unschicklich. Bei der Safari sind jedoch auch kurze Hosen in Ordnung.

9

Blusen/ Hemden

Sollten leicht waschbar und zu pflegen sein, damit man sie auch in Uganda waschen lasen kann. Auch an langärmlige Hemden denken.

10

Gute Kleidung

 

Ugander legen Wert auf gute Kleidung. Insbesondere von uns Europäern erwartet man, dass wir gut gekleidet sind. In Kayunga ist man jedoch mit uns vertraut, daher kann im Normalfall Alltagskleidung getragen werden. Bei Festen, offiziellen Veranstaltungen, Gottesdienstbesuchen, etc. wird jedoch auf gute Kleidung Wert gelegt. So sind z.B. ein Jackett und Krawatten nicht fehl am Platz.

11

Kleidung allgemein

Kleidung sollte einfach zu reinigen und zu pflegen sein. Baumwolle empfiehlt sich. Abends kann es empfindlich kalt werden, daher sollte auch an warme Kleidung gedacht werden. Früh morgens und abends sind die Moskitos am aktivsten. Dann sollte die Kleidung die meisten Körperstellen bedecken (langärmlige Hemden). Moskitos werden von dunkler Kleidung angezogen. Daher helle Sachen bevorzugen.

12

 

Hut, möglichst mit breiter

Krempe

Der Nacken sollte bedeckt sein. Obwohl der Himmel oft wolkenverhangen ist, ist die Sonne sehr kräftig. Eine Kopfbedeckung wird dringend empfohlen. Der Hut sollte im Handgepäck griffbereit sein, damit er sofort nach der Ankunft in Uganda aufgezogen werden kann.

13

Jacke

Für kalte Abende. Auch bei der Safari wird es auf den offenen Lkw's durch den Fahrtwind oft kühl.

14

Kerzen und Taschenlampe

Nicht immer gibt es Strom

15

kleiner Rucksack/ Day-Pack

Für unterwegs

16

Leinenschlafsack

 

Ein richtiger Schlafsack ist zu warm. Obwohl es Abends echt kühl werden kann (z.B. beim Campen) sollte doch ein Leinenschlafsack verwenden werden und ggf. noch eine einfache Decke, die man in Kayunga erhalten kann.

17

Moskitonetz

 

Unbedingt notwendig! Achtung: Auf die Maschenweite achten. Viele billige Moskitonetze haben zu große Maschen, durch die die Moskitos durchfliegen können.

18

Nähset

 

19

Plastiktasse und Besteck

Für Safari

20

Regenjacke

Bei Regen hilft kein Schirm!

21

Sonnenbrille

 

22

Stifte, kleiner Notizblock

 

23

lange Strümpfe.

 

Morgens und Abends die Strümpfe über die Hosenbeine ziehen, damit keine Moskitos in die Hosenbeine kommen. Auch sinnvoll bei Wanderungen durch den Regenwald (z.B. gegen Ameisen)

24

Taschenmesser

nicht im Handgepäck mitnehmen

25

Trinkflaschen

Ca. 1 Liter. Nicht nur bei der Safari oder Wanderungen wichtig, sondern auch bei örtliche Besichtigungen.

26

Dies und das für den Haushalt

Nur bei Selbstversorgung. z.B. Spülmittel, Geschirrtuch, Abwaschlappen etc.

27

aufblasbare Kopfstütze

Erleichtert den Flug und als zusätzliches Kopfkissen gut geeignet.

28

Adressanhänger

An jedes Gepäckstück. Notieren, welche Gepäckstücke man hat, damit man es beim Verlust beschreiben kann.

29

Arbeitskleidung

Wenn man, wie wir, mit den Ugandern gemeinsam arbeitet, sollte die Kleidung dafür geeignet sein.

30

Sandalen

Ist für den normalen Alltag genau das Richtige

31

Haargummi

 

32

Wecker

 

33

Kreppband

Zum Verpacken des Rückreise-Gepäcks und für viele andere Gelegenheiten. Kein Tesaband!

 

Apotheke / Medikamente

 

Gegenstand

Bemerkung

1

Feuchtigkeitscreme

 

2

Magnesium-/ Kalziumtabletten

Zum Mineralienausgleich. Außerdem schmecken sie gut. Salztabletten sind nicht notwendig.

3

Feuchtigkeitsstift für Lippen (Labello)

 

4

persönliche Medikamente

Siehe hierzu auch den Punkt Reiseapotheke

5

Sonnencreme

Kurz vor der Ankunft in Uganda verwenden, da die ersten Stunden die gefährlichsten sind. Daher griffbereit im Handgepäck halten.

6

Salbe zum Kühlen bei Sonnenbrand

 

7

Verbandszeug, Pflaster

 

8

Einmalhandschuhe

In Uganda haben immer noch sehr viele Menschen Aids. Daher Vorsicht bei erster Hilfe!

9

Zedan, Autan etc. gegen Moskitos

Moskitospiralen (Rauch) sind in geschlossenen Räumen nicht zu empfehlen.

10

Stichsalbe

(Soventol, Systral)

11

Malaria-Prophylaxe

Zur Prophylaxe und für den Akut fall.

12

Schmerzmittel

 

13

Medikamente gegen Erkältung

Erkältungen treten häufig auf

14

Breitband-Antibiotika

Gegen Entzündungen oder bei starker Erkältung

Unterlagen

 

Gegenstand

Bemerkung

1

Bordkarte

 

2

Flugtickets

 

3

Impfausweis

 

4

Intern. Führerschein

 

5

Karten

 

6

Passbilder

Falls der Reisepass verloren geht

7

Reiseführer

 

8

Reisepass

 

9

Unterlagen der Reise- Krankenversicherung

 

10

Kopien aller wichtigen Unterlagen

 

Foto

 

Gegenstand

Bemerkung

1

Ersatz Akkus und Speicherkarten

Ersatz vor Ort zu beschaffen kann, wenn überhaupt möglich, sehr teuer sein

2

Bleibeutel für Dia filme

 

3

Dia filme (200er - 1000er)

Es reicht auch ein 100er. Oft ist der Himmel aber wolkenbehangen, da ist ein 200er besser. Im Regenwald kann sogar ein 1000er sinnvoll sein.

4

Fotoapparate

 

5

Blitzlicht

In Räumen sollte unbedingt ein Blitzlicht verwendet werden. Schwarze Gesichter bereiten hin und wieder Probleme, daher sollte auch bei Porträtaufnahmen ein Blitzlicht verwendet werden.

6

Skylightfilter

Als Objektivschutz

7

verschiedene Objektive

Im Normalfall reicht ein Zoom 28 - 200 mm. Für die Safari sind jedoch noch längere Brennweiten sinnvoll.

Sonstiges

 

Gegenstand

Bemerkung

1

Brausetabletten

Damit man mal einen anderen Geschmack bekommt

2

Erdnüsse, Bonbons, Studentenfutter, Schokolade (von Ritter wegen Verpackung)

Damit man mal einen anderen Geschmack bekommt

3

Deutsch-Englisch Wörterbuch

 

4

Fernglas

 

5

Gastgeschenke

 

Die Ugander freuen sich auch über Kleinigkeiten. Bessere Geschenke sind z.B. ein T-Shirt, Besteck, Badeschuhe, Parfüm, Seife, Tassen, Handtuch, Gläser, Krawatten. Plüschtier für die Kinder oder ein Jo-Jo etc.

6

Haken zum Einschrauben und 20 cm Hosengummi

Zum Befestigen des Moskitonetzes

 

Zurück