Inhalt

Aktuelle Nachrichten

16.01.2021

Der Uganda-Team Infobrief

Liebe Mitglieder und Freunde des Uganda-Teams,             Wir haben eine alte Sache neu aufgelegt: den Infobrief des Uganda-Team e.V. Dieses Thema haben wir auf der letzten außerordentlichen Mitgliederversammlung am 16. Dezember 2020 diskutiert, und ein Mitglied machte den Vorschlag, regelmäßig einen Infobrief zu erstellen, der sich jeweils einem Schwerpunktthema widmet. Die Idee haben wir gerne aufgegriffen, deshalb erscheint hier heute der erste Infobrief. Er soll regelmäßig einmal im Quartal erscheinen und Themen aus unserer Vereinsarbeit und Schwerpunktinformationen aus Witzenhausen und/oder Kayunga enthalten. Heute geht es um unseren Förderantrag an Engagement Global zur Corona-Pandemiehilfe für Kayunga.

Weiterlesen …

03.12.2019

Machbarkeitsstudie für Solarlampen in Kayunga abgeschlossen: Vorstellung der Ergebnisse im Rathaus in Witzenhausen

Sechs Monate lang haben Sophie Scheller aus München, Yannik Woll aus Kassel sowie Rodney Kibwika und Rajab Kasujja aus Kayunga, der Partnerstadt von Witzenhausen, gemeinsam an der Machbarkeitsstudie zu solarbetriebenen Straßenlampen für Kayunga gearbeitet. Am 17.11.2019 haben Sophie Scheller und Yannik Woll die Ergebnisse ihrer Studie im Rathaussaal in Witzenhausen vorgestellt.

Weiterlesen …

Zweite Austauschreise

zu Besuch in WitzenhausenIm August 1996 startete das Austauschprogramm mit einem Besuch von jungen Ugandern in Witzenhausen. Sie informierten sich intensiv und nahmen viele Ideen mit nach Kayunga.

Bei diesem Besuch wurden zahlreiche Gespräche hinsichtlich derAusflug nach Kassel Städtepartnerschaft und über mögliche Inhalte geführt. In dem interkulturellen Austauschprogramm waren wieder vielfältige Informations- und Besichtigungstouren und auch wieder Kurzpraktika enthalten.

Der Gegenbesuch von 6 Leuten des Uganda-Teams, darunter auch neue Mitglieder fand für drei Wochen im April 1997 statt. Wieder stand im Vordergrund, mehr über das Land, die Menschen und die Lebensgewohnheiten zu erfahren. Der Reise gingen wieder zahlreiche Vorbereitungsseminare voraus. Vom Uganda-Team wurden auch zwei Filme über das Leben einer Schülerin und einer Hausfrau gedreht. Natürlich wurden auch gemeinsam mit unseren ugandischen Freunden auch in Uganda zahlreiche Ausflüge und eine Safari gemacht.

Filmarbeiten in Kayunga                                      Baumpflanzung

 

Zurück