Inhalt

Aktuelle Nachrichten

20.08.2019

Hüttenfest 2019 - ein voller Erfolg

Wann ist ein Hüttenfest ein Erfolg? Wenn viele Besucher aus vielen Ländern kommen, wenn die Stimmung gut ist und man lacht und sich freut, wenn man neue Kontakte knüpfen kann und nicht zu guter Letzt, wenn das Wetter gut ist. All das traf auf das Uganda-Hüttenfest vom 11. August 2019 zu, das wie jedes Jahr auf dem Platz der Partnerschaft in Witzen-hausen an der Uganda-Hütte stattgefunden hat. Es begann wieder mit einem ökumenischen Gottesdienst, dem die offizielle Eröffnung durch die Vereinsvorsitzende Isabella Junker sowie kurze Ansprachen durch den Bürgermeister Herrn Daniel Herbst und die Kirschenkönigin Sophia Mausolf folgte. Charles Mugumba, Town Clerk von Entebbe in Uganda und ehemals Town Clerk von unserer Partnerstadt Kayunga, der gerade in Witzenhausen zu Besuch war, überbrachte ebenfalls seine Grüße.

Weiterlesen …

07.07.2019

Solarstraßenlampen für Kayunga – das ASA-Kommunalprojekt hat Halbzeit

Stolz haben die vier Teilnehmer am ASA-Kommunal-Projekt "Machbarkeitsstudie für Solarstraßenlampen für Kayunga" die Ergebnisse der ersten Phase des 6-monatigen Projekts am 27. Juni 2019 in Witzenhausen vor Freunden und Mitgliedern des Uganda-Teams präsentiert. Rajab Kasujja und Rodney Kibwika aus Uganda und Sophie Scheller und Yannik Woll aus Deutschland haben drei Monate lang gemeinsam in Witzenhausen daran gearbeitet, einige der grundlegenden Fragen für eine solarbetriebene Straßenbeleuchtung in Kayunga zu beantworten.

Weiterlesen …

Missionswerk FROHE BOTSCHAFT in Großalmerode MFB

Gemeinsam für KayungaDas Missionswerk Frohe Botschaft (MFB) ist eine christlich-humanitäre Hilfsorganisation, die seit 1962 in Uganda arbeitet. Schon oft ist die Frage an das Uganda-Team herangetragen  worden, ob wir auch Patenschaften vermitteln. Dies mussten wir bisher verneinen, da wir weder die nötige Infrastruktur, noch ausreichend Erfahrung dafür haben.

Auf Grund der Nachfragen, wurden Anfang 2005 erste Gespräche mit MFBGemeinsam für Kayunga aus Großalmerode geführt. Das MFB fördert schon seit Jahrzehnten Partnerschaften in Afrika und in Uganda.
Durch die Zusammenarbeit des Uganda-Teams mit dem Missionswerk Frohe Botschaft (MFB) aus Großalmerode ist es nun möglich, dass auch in Kayunga Waisenkinder in das Patenschaftsprogramm des MFB aufgenommen werden und ihnen der Schulbesuch ermöglicht wird. Die Patenschaft besteht darin, den Waisenkindern einen Schulbesuch bis zum Abschluss zu ermöglichen Uns, dem Uganda-Team, hat dabei gefallen, wie das MFB dabei vorgeht.

 
Gemeinsam für KayungaDas MFB hat in Uganda eine Partnerorganisation MIFA (Mission For All), mit Sitz in der Hautstadt Kampala. MIFA beschäftigt ausgebildete Sozialarbeiter, die sich vor Ort ein Bild von den Menschen machen. Bevor ein Kind in das Patenschaftsprogramm aufgenommen wird, stellen die Sozialarbeiter die Bedürftigkeit eines Waisenkindes fest. Dies wird regelmäßig überprüft. 
Die Sozialarbeiter sind für die Waisen auch Ansprechpartner bei Problemen in derMFB Familie und in der Schule. Für eine Betreuung der Waisen ist daher gesorgt.

MIFA arbeitet eng mit KCDA (Kayunga Community Development Association)dem Kooperationspartner des Uganda-Teams zusammen.

Zurück