Inhalt

Aktuelle Nachrichten

07.04.2019

Solarstraßenlampen für Kayunga - ASA-Kommunalprojekt gestartet

Müde und etwas erstaunt über die niedrigen Temperaturen, aber neugierig auf Deutschland, so sind Rajab Kasujja und Rodney Kibwika, die beiden Teilnehmer am ASA-Kommunal-Projekt, am 1. April in Witzenhausen angekommen. Isabella Junker und Wolfgang Geisenberger haben sie vom Flughafen in Frankfurt abgeholt. Ungefähr zur gleichen Zeit kamen Sophie Scheller und Yannik Woll, die beiden deutschen Teilnehmer, in Witzenhausen an und wurden von Dirk Junker, Kolja Braun und Peter Oesterlin begrüßt.

Weiterlesen …

27.11.2018

Solarstraßenlampen für Kayunga

Während eines 6-monatigen Projektpraktikums soll im Jahr 2019 die Durchführbarkeit eines Solarlampenprojekts in der Witzenhäuser Partnerstadt Kayunga (Uganda) geprüft werden. In einer vorangestellten dreimonatigen Praktikumsphase in Witzenhausen sollen sich je zwei Teilnehmer aus Uganda sowie Deutschland mit erneuerbaren Energien und Solartechnik vertraut machen. Die nachgelagerte dreimonatige Projektphase in Uganda dient der Durchführung der Studie zu solarbetriebenen Straßenlaternen.

Weiterlesen …

Städtepartnerschaft

2001 Die Verlobung wird unterzeichnetIn 1993 erschien es wie eine verrückte Idee eine Städtepartnerschaft mit einer kleinen Stadt in fernen Afrika, doch dann der Beschluss der Stadt Witzenhausen sich auf das Projekt "Städtepartnerschaft entwickeln" einzulassen und im Jahr 2001 dann endlich das "Ja" zur Städtepartnerschaft zwischen Witzenhausen und Kayunga.

In Witzenhausen wurde viel kontrovers diskutiert, Vor- und Nachteile abgewogen und dann doch der mutige Schritt nach vorne getan. Respekt vor all den Politikern/Innen, die diesen Beschluss getragen haben. Dies zeigt, die Weltoffenheit Witzenhausens und den Mut, sich auf eine ungewöhnliche Städtepartnerschaft einzulassen.

Umso mehr freute es uns dann, als nach langer "Verlobungszeit" die Städtepartnerschaft in endgültig unterzeichnet2010 endgültige Unterzeichnug wurde. Im Mai 2010 wurde die Urkunde von Frau Fischer Bürgermeisterin aus Witzenhausen in Kayunga in "unserem" Jugendzentrum während eines Festaktes unterschrieben.  Daraufhin reiste im gleichen Jahr eine Delegation mit Bürgermeister James Katumba aus Kayunga nach Witzenhausen und unterzeichnete die Urkunde nochmal während der WiWo (Witzenhäuser Woche), die die nun vier bestehenden Städtepartnerschaften zum Thema hatte.

Es ist schön zu sehen, dass der Städtepartnerschaftsverein der Stadt Witzenhausen neben den drei alten Partnerstädten Filton in Großbritannien, Saint Vallier in Frankreich und Vignola in Italien nun Kayunga aus Uganda auch gleichberechtigt behandelt.